Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.09.2017, Seite 5 / Inland

Wanka beklagt zu viele befristete Unijobs

Hamburg. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat an die wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland appelliert, Mitarbeiter längerfristig einzustellen. Sie erwarte von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Ländern, dass mit jungen Wissenschaftlern faire Verträge abgeschlossen würden, sagte die CDU-Politikerin dem Spiegel. Im vergangenen Jahr hatte Wanka eine Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes durchgesetzt, das aber keine Verbesserung der Situation des wissenschaftlichen Mittelbaus gebracht hat. Ein Verbot von Befristungen lehnt sie dennoch weiter ab. (jW)