Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.09.2017, Seite 5 / Inland

»Stromautobahn« in Betrieb genommen

Berlin. Nach mehr als zehn Jahren Planung und Bau geht die 190 Kilometer lange Höchstspannungsleitung von Sachsen-Anhalt über Thüringen nach Bayern in Betrieb. Über die sogenannte Thüringer Strombrücke soll Strom von Norddeutschland in den Süden fließen. So kann vor allem der Windstrom aus dem Nordosten besser genutzt werden. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und Thüringens Energieministerin Anja Siegesmund (Grüne) werden die »Stromautobahn« am Donnerstag beim Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz in Berlin offiziell eröffnen. (dpa/jW)