Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Januar 2020, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.09.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Aktien von Einzelhändler Carrefour stürzen ab

Frankfurt am Main. Ein pessimistischer Gewinnausblick hat dem französischen Handelskonzern Carrefour am Donnerstag den größten Kurssturz seit 1997 eingebrockt. Die Aktien des nach der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) zweitgrößten europäischen Einzelhändlers stürzten um mehr als 13 Prozent ab und waren mit 16,91 Euro so billig wie zuletzt vor fünf Jahren. Der Konzern hatte davor gewarnt, dass der operative Gewinn 2017 wohl um zwölf Prozent zurückgehen werde. Darüber hinaus reduzierte er sein Umsatzziel. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit