Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.08.2017, Seite 5 / Inland

Stahlzulieferer hofft auf Finanzinvestor

Frankfurt am Main. Der Stahl­industriezulieferer SKW Stahl-Metallurgie setzt auf einen US-Finanzinvestor als Retter vor der Pleite. Speyside Capital soll das unter seiner Schuldenlast ächzende Unternehmen mehrheitlich übernehmen, wie SKW am Freitag in München mitteilte. Die Aktionäre sollen dabei ihren Einsatz fast komplett verlieren. Durch den Tausch von Krediten in Höhe von 45 Millionen Euro in Eigenkapital soll Speyside auf 95 Prozent der SKW-Anteile kommen. Die Spezialchemiefirma war von der Stahlkrise in den USA voll erfasst worden. (Reuters/jW)