Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 16.08.2017, Seite 10 / Feuilleton
Zeitgeschichte

Neuanfang mit Widerspruch

Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat vor einem »Desaster« bei dem im Stadtschloss geplanten Humboldt-Forum gewarnt. Die rekonstruierte Preußen-Residenz sei die »Kopie eines vordemokratischen Gebäudes«, sagte der Politiker dem Verbund Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten. »Wenn wir wollen, dass es kein Völkerkundemuseum alter Schule wird, dann brauchen wir Formen, die den in der Schlosskopie als Hülle angelegten Widerspruch nicht zum Desaster gereichen lassen, sondern produktiv machen.« Lederer forderte einen »diskursiven Neuanfang« zu dem geplanten Kultur- und Museumszentrum. Die Verantwortlichen müssten endlich aufhören, sich die Verhältnisse schönzureden. Auslöser der Debatte war der Rücktritt der französischen Ethnologin Bénédicte Savoy aus dem Beraterkreis des Humboldt-Forums. Sie hatte den Verantwortlichen vorgeworfen, sich nicht genügend um die Aufklärung des kolonialen Erbes zu bemühen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton