Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.06.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Kuba im Wandel.« Buchvorstellung mit Volker Hermsdorf und Kjell Hlawaty. Heute, 30.6., 22 Uhr, Kulturzelt, Else-Rauch-Platz, Hamburg-Eimsbüttel. Veranstalter: Methfesselfest und Cuba Sí (Hamburg)

Vortrag »Demonstrationsrecht« in Vorbereitung der G-20-Proteste. Was sind meine Rechte? Was darf die Polizei? Was darf sie nicht? Referieren werden Aktivisten vom Arbeitskreis Kritischer Juristinnen und Juristen (AKJ) . Heute, 30.6., 19 Uhr, Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, Rostock

»Die Globalisierung des Krieges – Deutsche Waffenexporte als Brandbeschleuniger in der Welt.« Heute, 30.6., 18 Uhr, Kreisgeschäftsstelle von Die Linke, Exerzierplatz 34, Kiel. Veranstalter: Die Linke, Kiel

»Armut ist kein Lifestyle« – Fotoausstellung der Journalistin Sabine Scheffer. Eröffnung mit einem Vortrag von Peter Nowak (Journalist und Buchautor). Er schildert, wie Wohnungslosigkeit von Jobcentern und Sozialbehörden »angezettelt« wird und wie der Gesetzgeber die Grundlagen dafür geschaffen hat. Samstag, 1.7., 19 Uhr, Kiezladen Zusammenhalt, Dunckerstr. 14, Berlin

»G-20-Gipfel in Hamburg – der Gipfel der Repression?« Andreas Blechschmidt gibt einen Überblick über die staatliche Unterdrückung von Protesten im Vorfeld und während des G-20-Treffens und berichtet über polizeiliche und geheimdienstliche Vorfeldaktivitäten und polizeiliche Einsatztaktiken während des G-20-Gipfels. Samstag, 1.7., 15 Uhr, Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 11/12, Hamburg

Mehr aus: Feuilleton