3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 21.06.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

S&P droht London mit niedrigerem Rating

London. Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) könnte noch vor dem Abschluss der »Brexit«-Gespräche ihre Bewertung von Großbritannien ändern – vermutlich zum Negativen. »Wir müssen nicht warten«, sagte S&P-Volkswirt Moritz Krämer am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Sein Unternehmen werde das Land mindestens alle sechs Monate prüfen.

»Wir beobachten die wirtschaftlichen Implikationen, die Implikationen für die öffentlichen Finanzen, die verfassungsmäßigen Implikationen wie die ganze Schottland-Situation und Dinge wie die Währung«, erklärte er während einer Konferenz in London. S&P hatte seine Bewertung nach der »Brexit«-Entscheidung 2016 von der Bestnote »AAA« um zwei Stufen auf »AA« gesenkt. Dies hat u. a. Auswirkungen auf die Kosten von Staatsanleihen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo