jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.06.2017, Seite 10 / Feuilleton
Michael Moore gegen Tyrannei

Tyrann Trumpi

Filmemacher Michael Moore hat eine Enthüllungsplattform für »patriotische Amerikaner in der Regierung, Strafverfolger« und Privatleute eingerichtet. Auf »Trumpi­leak« sollen Dokumente, Fotos, Video- und Audiodateien von Whistleblowern veröffentlicht werden, um »Verbrechen, Lügen und allgemeines Fehlverhalten« des US-Präsidenten und seiner Mitarbeiter aufzudecken und die USA so vor »Tyrannei« zu bewahren. In dieser Woche wurde eine 25jährige festgenommen, die vertrauliche Informationen des Geheimdienstes NSA an die Website »The Intercept« weitergegeben haben soll. Trump hatte angekündigt, gegen Leaks und die Weitergabe geheimer Informationen vorzugehen. Moore will Ende Juli ein Stück über Trump an den New Yorker Broadway bringen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton