Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.05.2017, Seite 2 / Inland

Waffenlagerexplosion legt Hennef lahm

Hennef. Ein Sammler scharfer Weltkriegsmunition, die er nach eigener Aussage auf Flohmärkten kaufte, hat versehentlich eine Serie von Explosionen und einen Großeinsatz in Hennef an der Sieg ausgelöst, wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitteilte. Aufgrund der Detonationen musste der Strom im Viertel zeitweilig abgeschaltet werden, eine Bahnstrecke und die angrenzende Autobahn 560 wurden abgesperrt, eine Gefahrenzone mit einem Radius von 100 Metern eingerichtet. Auf seinem Grundstück in Nordrhein-Westfalen bewahrte der 51jährige inzwischen Festgenommene die Sprengkörper in einer Kiste auf. Vermutlicher Auslöser: Die Hitze der Sonne. Verletzt wurde niemand. Brand­experten der Polizei ermitteln weiter die genauen Umstände. (dpa/jW)