Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2017, Seite 4 / Inland

Hartz-IV-Gegnerin legt Mandat nieder

Hamburg. Die Kämpferin gegen die Hartz-IV-Gesetzgebung und Expertin für Arbeitsmarktpolitik, Inge Hannemann, legt ihr Hamburger Bürgerschaftsmandat wegen Gesundheitsproblemen nieder. Im Zuge dessen erklärte sie am Mittwoch: »Soziale Gerechtigkeit kann nur umgesetzt werden, wenn die derzeitigen desolaten Strukturen rückgängig gemacht werden und die Erwerbslosen mit Respekt« behandelt würden. Hannemann hatte sich erst 2015 über die Liste von Die Linke ins Hamburger Stadtparlament wählen lassen. Für ihr Engagement erhielt sie unter anderem den Clara-Zetkin-Preis.(jW)