Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2017, Seite 4 / Inland

IS-Verdächtige: Razzien in vier Bundesländern

Berlin. Mit Razzien in mehreren Bundesländern ist die Bundesanwaltschaft am Mittwoch gegen mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer der Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) vorgegangen. Durchsuchungen hätten in Bayern, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt stattgefunden, sagte ein Sprecher in Karlsruhe. Es gehe um drei Personen, von denen zweien Mitgliedschaft im IS und weitere Unterstützungshandlungen zur Last gelegt werden. Ein Polizeisprecher in Leipzig bestätigte der Nachrichtenagentur Reuters, dass am frühen Morgen dort in Amtshilfe mehrere Objekte durchsucht worden seien.(Reuters/jW)