Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.04.2017, Seite 6 / Ausland

Schweden: Geständnis nach Lkw-Anschlag

Stockhom. Der wegen des Lkw-Anschlags von Stockholm festgenommene 39jährige Usbeke hat nach Angaben seines Anwalts die Tat gestanden. Er habe zugegeben, »ein terroristisches Verbrechen« begangen zu haben, sagte sein Pflichtverteidiger Johan Eriksson am Dienstag bei einem Haftprüfungstermin in der schwedischen Hauptstadt. Rachmat A. war wenige Stunden nach dem Attentat festgenommen worden. Ihm werden von den Sicherheitsbehörden Sympathien für die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) angelastet. Eine Aufenthaltsberechtigung für Schweden wurde ihm nach offiziellen Angaben im vergangenen Jahr versagt. Er wurde aufgefordert, das Land zu verlassen, kam dem aber nicht nach und stand deshalb auf der Fahndungsliste. (Reuters/jW)