Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.04.2017, Seite 16 / Sport
Sonstiges

Wurstdiplomatie

München. Bayern-Präsident Uli Hoeneß würde gerne Wladimir Putin treffen, um mit Russlands Präsidenten über die Weltpolitik zu sprechen. »Ich würde ihn gern überreden, dass sich Russland dem Westen wieder stärker annähert. Da wir mit einem Amerika unter Trump werden leben müssen, fände ich es wichtig, dass Russland und Europa miteinander wieder besser kommunizieren«, sagte Hoeneß in einem von Münchner Fans geführten Interview der Sport-Bild. Ein weiteres mögliches Gesprächsthema hat der ehemalige Wurstfabrikant Hoeneß auch parat. »Putin isst übrigens gerne Bratwurst, was ihn mir persönlich sympathisch macht«, sagte der Bayern-Boss. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport