Aus: Ausgabe vom 06.03.2017, Seite 10 / Feuilleton

Wienke Zitzlaff gestorben

Von Ron Augustin

Wienke Zitzlaff ist an diesem Samstag in ihrem Wohnort Hannover im Alter von 85 Jahren gestorben. Beruflich als Sonderschulleiterin in der Behindertenpädagogik tätig, hat sie sich in den letzten Jahren ihres Lebens vor allem mit Migrantinnen beschäftigt und Vorlesungen über Rosa Luxemburg und Clara Zetkin gehalten, mit denen sie sich als Kommunistin gut auskannte. Sie war die ältere Schwester Ulrike Meinhofs und hat sich jahrzehntelang für die Gefangenen aus der RAF eingesetzt. In einem Interview mit der jungen Welt (7./8. Mai 2016) hatte sie sich vor einem Jahr ausführlich zum Verhältnis zwischen ihr und ihrer Schwester geäußert und manchen Geschichtsklitterungen widersprochen.

Mehr aus: Feuilleton