Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2017, Seite 2 / Ausland
Irak

Irakische Armee rückt in ­Mossul vor

Mossul. Irakische Streitkräfte haben eigenen Angaben zufolge ein erstes Wohnviertel im Westen von Mossul der Kontrolle der Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS) entrissen. Der Bezirk Al-Mamun im Südwesten der Stadt sei vollständig befreit und die irakische Flagge auf den Gebäuden gehisst worden, erklärte Kommandeur Abdul Amir Raschid am Sonntag in einer Stellungnahme. Kämpfe meldete die Armee auch aus dem Wohnviertel Wadi Hadschar. Die Gegenwehr der Dschihadisten dort sei heftig, hieß es.

Irakische Regierungskräfte hatten im Oktober mit der Offensive auf Mossul begonnen. Ende Januar konnten sie den Ostteil der Stadt komplett einnehmen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland