jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.02.2017, Seite 16 / Sport
Doping

Labor dicht

Bogotá. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat dem kolumbianischen Analyselabor für die Untersuchung von Dopingproben wegen einiger Mängel vorübergehend die Lizenz entzogen. Die Maßnahme gelte für sechs Monate, hieß es am Dienstag. Bis dahin sollen die Mängel behoben werden. Damit dürfen in dem Institut in Bogotá bis auf weiteres keine Blut- und Urinproben untersucht werden. Diese würden in ein anderes akkreditiertes Labor gebracht. Die Entscheidung kann aber noch vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) angefochten werden. Es ist seit 2016 das zweite Mal, dass eine solche Maßnahme in Südamerika verhängt wird. Auch das Labor in Rio de Janeiro war vor den Olympischen Spielen zwischenzeitlich suspendiert worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport