Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.02.2017, Seite 6 / Ausland
Spanien

Rajoy will Sprachrohr des US-Präsidenten sein

Madrid. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy will als »Vermittler« des neuen US- Präsidenten Donald Trump in Europa und Lateinamerika agieren. Bei einem Telefongespräch habe Rajoy demnach Trump am späten Dienstag abend erklärt, dass Spanien »mit einer stabilen Regierung und einer um mehr als drei Prozent wachsenden Wirtschaft« die besten Voraussetzungen bringe, um diese Rolle zu übernehmen, teilte das spanische Kabinett mit. Madrid könne für die USA auch im Nahen Osten und im Norden Afrikas vermitteln. Spanischen Medienberichten zufolge verlangte Trump seinerseits vom Königreich eine Erhöhung der Rüstungsausgaben. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland