1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 08.02.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Pulverfass Nahost. Globale Rivalitäten – regionaler Vormachtkampf. Gibt es einen Weg zum Frieden?« Vorträge von Prof. Dr. Karin Kulow (Arabistin, Islamwissenschaftlerin) und Claudia Haydt (Religionswissenschaftlerin, Soziologin). Donnerstag, 9.2., 19.30 Uhr, Eine-Welt-Haus München, Schwanthalerstr. 80, München. Eintritt frei. Veranstalter: ISW – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e. V.

»Verschärfung der militärischen Situation in der Donezker Volksrepublik.« Wer hat ein Interesse daran? Film über Donezk, anschließend Diskussion. Donnerstag, 9.2., 17 Uhr, Bürogebäude am Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Veranstalter: »Mütter gegen den Krieg«, Berlin-Brandenburg

»Wie wird Außenpolitik zu Friedenspolitik?« Vortrag und Diskussion mit Dr. Alexander Neu (MdB, Die Linke, Mitglied im Verteidigungsausschuss) am Donnerstag, 9.2., 18.30 Uhr, Bürgerwache Siegfriedplatz, Raum 007, Rolandstraße 16, Bielefeld. Veranstalter: Die Linke Bielefeld und Linksjugend Solid, Bielefeld

»Neukölln und seine Nazis. 2016. Ein Rück-und Ausblick.« Seit Ende des Jahres steht Neukölln im Fokus nicht nur einer linken Öffentlichkeit. Es häufen sich Anschläge von Neonazis auf Antifaschistinnen und Antifaschisten und linke Projekte. Eine Referentin des Neuköllner Registers zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle präsentiert einen Rückblick auf das vergangene Jahr, anschließend Diskussion. Donnerstag, 9.2., 20 Uhr, Projektraum H 48, Hermannstr. 48, Berlin

Mehr aus: Feuilleton