1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.02.2017, Seite 2 / Inland

Junger Mann bei Polizeieinsatz erschossen

Berlin. Bei einem Polizeieinsatz in Berlin ist am Dienstag abend ein mit einem Messer bewaffneter Mann erschossen worden. Der 25jährige habe die Einsatzkräfte bedroht und sei mit der Stichwaffe auf Beamte zugegangen, teilte die Polizei in der Hauptstadt am Mittwoch mit. Nun ermittelt die Mordkommission der Polizei gemeinsam mit der Berliner Staatsanwaltschaft. Der Vorfall ereignete sich den Angaben der Ermittler zufolge in der Wohnung des Manns im Stadtteil Neu-Hohenschönhausen. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • E. Rasmus: Freund und Helfer Das Opfer (...) soll, wie schon andere in der Vergangenheit zuvor, psychisch krank gewesen sein und wollte sich selber umbringen. Der Mann hatte sich bereits verletzt. Die Polizei scheint frei nach de...