1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.02.2017, Seite 2 / Ausland

USA fliegen Luftangriffe in Afghanistan

Kabul. Die USA sind in Afghanistan innerhalb von 48 Stunden »etwa 15 Luftschläge« geflogen, wie der Sprecher der US- und NATO-Streitkräfte in Afghanistan, General Charles Cleveland, am Mittwoch der Deutschen Presseagentur sagte. Begründet wurden die Luftangriffe mit einer Offensive, die die Taliban am Montag in der Provinz Helmand gestartet hätten. Dort sollen nach Angaben der US-Behörde für den Wiederaufbau in Afghanistan (SIGAR) 16 der 41 Bezirke in der Gewalt der Taliban sein. SIGAR veröffentlichte am Mittwoch zudem einen Bericht, der besagt, dass die afghanische Regierung im vergangenen Jahr Gebiete eingebüßt hat. Weiter seien 6.785 afghanische Soldaten und Polizisten getötet worden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland