Gegründet 1947 Freitag, 24. September 2021, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.01.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Frankreich verliert an Besuchern

Luxemburg. In Frankreich ist die Zahl der Übernachtungen im vergangenen Jahr um 4,6 Prozent (19 Millionen) zurückgegangen. Zu den Ursachen machte die Behörde keine Angaben. Frankreich wurde 2015 und 2016 von Terroranschlägen erschüttert und lebt seit mehr als einem Jahr unter Ausnahmezustand.

Beliebtestes Reiseziel in der EU war erneut Spanien, gefolgt von Frankreich, Italien und Deutschland. In der Bundesrepublik legte die Zahl der Übernachtungen um 2,8 Prozent auf 390 Millionen zu. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!