Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.01.2017, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Deutsche Denker

Der Schriftsteller Kurt Drawert hat den mit 13.000 Euro dotierten Lessing-Preis des Freistaates Sachsen erhalten. Der Dramatiker, Erzähler und Essayist bekam die Auszeichnung am Samstag abend bei einem Festakt in Kamenz, der Geburtsstadt von Gotthold Ephraim Lessing (1729–1781), überreicht. Die beiden Förderpreise in Höhe von je 5.500 Euro erhielten die Autorin und Journalistin Anna Kaleri und der Schriftsteller Thomas Freyer. Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange (SPD), sagte, gemeinsam sei den drei Preisträgern der bewusste Gebrauch der Sprache: »Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Wort ist nicht nur ein moralischer oder politischer Imperativ, der sich von Lessing borgen lässt. Jede Sprachschluderei kann betrachtet werden als Vergehen gegen die großartige Fähigkeit zu denken.« Mit der Preisverleihung wurden zugleich die Kamenzer Lessing-Tage eröffnet, die bis Anfang März im Zeichen des Reformationsjubiläums stehen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton