Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.01.2017, Seite 1 / Ausland

Kaczynski will mit Merkel Tacheles reden

Warschau. Der Chef der polnischen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, will bei dem für Anfang Februar vorgesehenen Polenbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kein Blatt vor den Mund nehmen. In einem am Montag von Radio Szczecin ausgestrahlten Interview sagte Kaczynski, er werde mit Merkel über die polnisch-deutschen Beziehungen und über die Zukunft der EU sprechen. Den Zeitpunkt für Merkels Besuch haben bislang weder Warschau noch Berlin angekündigt. Medien in der Nachbarrepublik rechnen mit dem 7. Februar. Der Sprecher der dortigen Regierungschefin Beata Szydlo bestätigte am Montag, dass Merkel »demnächst« kommen werde. Das Datum werde so bald wie möglich mitgeteilt. Es wird erwartet, dass bei der Zusammenkunft auch die vermeintliche Bedrohung Polens durch Russland zur Sprache kommen wird. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland