Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2024, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 23.01.2017, Seite 16 / Sport
Fussball

Under Pressure (II)

Darmstadt. Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira vom SV Darmstadt 98 gerät wegen seines Engagements für eine islamistische Hilfsorganisation zunehmend unter Druck. Beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach verteilten Darmstädter Fans Flugblätter, auf denen sie den 28 Jahre alten Deutsch-Tunesier dazu aufforderten, sich von Ansaar International zu distanzieren. Der Verein mit Sitz in Düsseldorf bezeichnet sich selbst als Hilfsorganisation, ist laut nordrhein-westfälischem Verfassungsschutz jedoch »fest mit der deutschen Salafistenszene verwoben«. Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch erklärte, man habe dem Spieler in Gesprächen verdeutlicht, dass man von diesem Engagement dringend abrate. »Jedoch handelt es sich letztlich um private Aktivitäten außerhalb des Machtbereichs des Vereins.« (dpa/jW)

Mehr aus: Sport