Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 19.01.2017, Seite 5 / Inland
Außenhandel

BRD exportiert erneut am meisten in die USA

Berlin. Die USA waren auch 2016 größter Abnehmer von Waren aus Deutschland. Das teilte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters mit. Die Ausfuhren in die weltgrößte Volkswirtschaft summierten sich in den ersten elf Monaten auf rund 98,4 Milliarden Euro. Das sind fast fünf Milliarden mehr als im zweitplazierten Frankreich umgesetzt wurde, das von 1961 bis 2014 ununterbrochen größter Käufer von BRD-Waren war. Hauptgrund sei der schwächere Euro, der deutsche Produkte in den USA günstiger mache, so Treier. Stand der Kurs der Gemeinschaftswährung im vergangenen Jahr noch bei bis zu 1,15 Dollar, so notiert sie derzeit nur noch bei knapp 1,07 Dollar. (Reuters/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.