1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.01.2017, Seite 10 / Feuilleton

Bollywoodstar gestorben

Der indische Schauspieler Om Puri ist in der Nacht zu Freitag in Mumbai mit 66 Jahren einem Herzinfarkt erlegen. Puri war fast 40 Jahre lang kaum aus dem indischen Kino wegzudenken, spielte auch in britischen und pakistanischen Produktionen. In Hollywood stand er mit Kollegen wie Tom Hanks, Jack Nicholson, Patrick Swayze und Helen Mirren vor der Kamera. Für seine Auftritte in Filmen wie »Stadt der Freude«, »Wolf« oder zuletzt »Madame Mallory und der Duft von Curry« (2014) erhielt Puri zahlreiche Auszeichnungen. Darunter auch den Padma Shri, einen der höchsten zivilen Orden Indiens. Großbritannien ehrte ihn 2004 mit einem »Order of the British Empire«. Am Freitag kondolierte das Büro des indischen Premierministers Narendra Modi auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.