Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.01.2017, Seite 2 / Inland

Freispruch: Antifaschist Tim H. ist unschuldig

Dresden. Tim H., dem im mittlerweile dritten Prozess vorgeworfen wurde, während einer Demonstration gegen Neonazis 2011 zu Gewalt aufgewiegelt zu haben, ist am Freitag vom Dresdner Landgericht freigesprochen worden. Eine Beteiligung habe nicht festgestellt werden können, sagte der Vorsitzende Richter, Martin Schulze-Griebler, laut Neues Deutschland (ND). Zugleich habe dieser sein Bedauern über die lange Verfahrensdauer von fast sechs Jahren und den Umstand, dass dabei drei völlig unterschiedliche Urteile gefällt wurden, geäußert. »Mein Vertrauen in die Strafjustiz würde das nicht unbedingt festigen«, zitierte ND den Richter weiter. (jW)