1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.01.2017, Seite 2 / Ausland

Festnahmen nach Anschlag in Izmir

Istanbul. Nach dem Anschlag in der westtürkischen Metropole Izmir wurden nach Angaben von Justizminister Bekir Bozdag 18 Verdächtige festgenommen. Bozdag bezichtigte am Freitag die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, die Tat am Vortag verübt zu haben. Hinsichtlich der Verantwortlichen gebe es »keinen Zweifel«, sagte der Minister in Izmir. Bei einem Autobombenanschlag und einem Feuergefecht vor dem Justizgebäude in der Hafenstadt waren am Donnerstag ein Polizist und ein Gerichtsmitarbeiter getötet worden. Zwei Angreifer kamen ums Leben. Laut Bozdag sei deren Identität festgestellt worden, vorerst würden aber keine Angaben gemacht werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland