1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.01.2017, Seite 1 / Ausland

Russland zieht Truppen aus Syrien ab

Moskau. Nach der Befreiung von Aleppo und der seit einer Woche geltenden Waffenruhe in Syrien zieht Russland Teile seiner Einheiten ab. Wie das Verteidigungsministerium in Moskau am Freitag mitteilte, sollten zunächst der Raketenkreuzer »Peter der Große«, der Flugzeugträger »Admiral Kusnezow« sowie mehrere Begleitschiffe die Region verlassen. Die militärische Mission des Flugzeugträgers sei erfüllt, sagte der russische Generaloberst Andrej Kartapolow.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte bereits Ende Dezember eine Reduzierung der russischen Streitkräfte in Syrien angeordnet, als er eine von Moskau und Ankara vermittelte Waffenruhe zwischen syrischen Truppen und Aufständischen verkündete. Auf russisch-türkische Initiative hin sollen am 23. Januar in der kasachischen Hauptstadt Astana Friedensgespräche stattfinden.(dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland