Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.12.2016, Seite 5 / Inland

Krankenkassen haben wieder gut verdient

Berlin. Die gesetzlichen Krankenkassen haben in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres einen Überschuss von 1,55 Milliarden Euro erzielt. Damit steigen die Finanzreserven der Kassen auf mehr als 16 Milliarden Euro, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte. (Der GKV-Spitzenverband gibt für 2015 die Kosten für Leistungen insgesamt mit 202,05 Milliarden Euro an.) Je Versicherten gab es demnach einen Ausgabenanstieg von 3,2 Prozent – der niedrigste Zuwachs seit 2012.

In den ersten neun Monaten des Vorjahres hatten die 117 Kassen noch ein Defizit von 359 Millionen Euro verbucht. Das Ministerium rechnet damit, dass bis Jahresende der Überschuss noch wächst. (Reuters/jW)