Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.12.2016, Seite 7 / Ausland

Japan erhöht Rüstungsetat weiter

Tokio. Japan will seine Rekordausgaben für das Militär weiter steigern. Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei am Dienstag berichtete, dürfte der Rüstungsetat für das kommende Fiskaljahr auf die Rekordhöhe von 5,1 Billionen Yen (42 Milliarden Euro) steigen. Damit würde Japan seinen Verteidigungshaushalt seit nunmehr fünf Jahren in Folge anheben. Ein von der Regierung des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe erstellter Fünfjahresplan zur Verteidigung sieht für den Zeitraum 2014 bis 2018 eine jährliche Aufstockung der Mittel von im Schnitt 0,8 Prozent vor. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland