Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.12.2016, Seite 5 / Inland

Lufthansa-Streik: Vorläufige Entwarnung

Frankfurt am Main. Die Luft­hansa-Piloten geben für diese Woche Streikentwarnung. Wegen interner Beratungen der Gewerkschaftsgremien über das neue Lohnangebot der Lufthansa-Spitze werde es vorerst keine weiteren Streiks geben, teilte die »Pilotenvereinigung Cockpit« am Dienstag mit. Die Lufthansa hatte vorige Woche eine neue Offerte mit einer Lohnsteigerung von 4,4 Prozent und einer Einmalzahlung gemacht.

Die Gewerkschaft fordert für die 5.400 Piloten 3,7 Prozent mehr Geld im Jahr – einschließlich Nachzahlungen für vier Jahre. »Cockpit« hat die größte deutsche Fluglinie in den vergangenen zwei Wochen insgesamt sechs Tage lang bestreikt, weshalb über eine halbe Million Passagiere ihre Flüge ver­passten. Der Schaden für die Lufthansa liegt nach Konzernangaben zwischen 60 und 90 Millionen Euro. (Reuters/jW)