Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.11.2016, Seite 2 / Inland

Brandstiftung an Hamburger Messehallen

Hamburg. Offenbar hat sich eine linksgerichtete Gruppe zu einem Brandanschlag auf die Messehallen in Hamburg bekannt. »Wir haben (…) an dem Austragungsort der OSZE- und G-20-Gipfel, der Hamburger Messe im Eingang Süd, mit Reifen und Benzin Feuer gelegt«, hieß es am Sonntag auf Indymedia. Über die Echtheit des veröffentlichten Bekennerschreibens ist nichts bekannt. Die Polizei hatte den Vorfall zuvor bereits als politische Tat eingestuft. Am Samstag abend waren mehrere Müllcontainer, Reifen und ein Motorrad in Flammen aufgegangen. Dabei wurde auch die Glasfront des Eingangs beschädigt. In den Messehallen soll am 8. und 9. Dezember ein OSZE-Außenministertreffen stattfinden. (dpa/jW)