Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.11.2016, Seite 7 / Ausland

Flüchtlingskinder in ­Afghanistan erfroren

Kabul. In der nordafghanischen Provinz Dschausdschan sind in den vergangenen drei Tagen 20 Flüchtlingskinder erfroren. Dies sagte der Gouverneur des Bezirks Aktscha, Rahmatullah Haschar, am Freitag unter Berufung auf Vertreter des Flüchtlingslagers, in dem rund 150 Familien in Zelten kampieren. Die Vertriebenen bäten um Hilfe, sonst könnten weitere Kinder sterben, so Haschar. Mehr als 1,2 Millionen Afghanen sind zur Zeit im eigenen Land auf der Flucht. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland