Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 26.11.2016, Seite 1 / Ausland

Türkei: Grup Yorum im Hungerstreik

Istanbul. Die von der türkischen Polizei festgenommenen Mitglieder der linken Musikformation Grup Yorum sind nach Informationen des Anadolu Newsblog in den Hungerstreik getreten. Mit dieser Aktion wehren sich die Künstler gegen die Misshandlungen, die sie in der Haft erleiden müssen. Für den Freitag hatten die Gefangenen angedroht, auch die Aufnahme von Trinkwasser zu verweigern, wenn sie nicht vor Gericht gestellt würden.

In Deutschland solidarisierte sich der DKP-Vorsitzende Patrik Köbele mit den Mitgliedern der Gruppe. »Wir weisen darauf hin, dass die deutsche Regierung immer noch mit dem AKP-Regime zusammenarbeitet. Wir fordern, die deutschen Truppen aus Incirlik abzuziehen, die Verfolgung von türkischen und kurdischen Aktivisten in Deutschland zu beenden und den Flüchtlingsdeal zu stoppen«, so Köbele. (jW)

Mehr aus: Ausland