Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.11.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Chinas Industrie weiter im Aufschwung

Beijing. Chinas Wirtschaft scheint die neuen Maßnahmen zur Abkühlung des überhitzten Immobilienmarkts gut zu vertragen. Das zeigen am Montag veröffentlichte Daten zur Industrieproduktion, zum Umsatz im Einzelhandel sowie zu den Investitionen im Oktober. Der Industrieausstoß sei im Vergleich zum Vorjahr um 6,1 Prozent gestiegen, teilte die Regierung am Montag in Beijing mit. Damit konnte das Wachstumsniveau des Vormonats gehalten werden.

Etwas schwächer als im Vormonat fiel der Einzelhandelsumsatz aus. Dieser zog im Oktober um 10,0 Prozent an – im September hatte das Plus noch 10,7 Prozent betragen. Bei den Investitionen lag das Plus von Januar bis Oktober mit 8,3 Prozent leicht über den Erwartungen der Experten. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit