Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.11.2016, Seite 6 / Ausland

Bulgaren entscheiden über neue Regierung

Sofia. Die Bulgaren bestimmen in einer Stichwahl an diesem Sonntag den neuen Präsidenten des Landes. Zur Wahl stehen der als russlandfreundlich beschriebene ehemalige General Rumen Radew und die »prowestliche« Kandidatin der bürgerlichen Regierungspartei GERB, Zezka Zatschewa. Die Abstimmung der 6,8 Millionen Wähler wird auch über die Zukunft der Mitte-Rechts-Regierung in Sofia entscheiden. Das Kabinett hat angekündigt, zurückzutreten, falls Zatschewa scheitert. Radew führt als Kandidat der oppositionellen Sozialisten in allen bisherigen Umfragen mit mehr als zehn Prozentpunkten Vorsprung. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland