Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. April 2020, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 22.10.2016, Seite 6 / Ausland

Konferenz zu ­Sozialismus in Peking

Peking. In Peking hat am Freitag das »Forum für den Weltsozialismus« begonnen. Die vom chinesischen Vizepräsidenten Li Shenming eröffnete zweitägige Konferenz versammelt über 400 Wissenschaftler aus der Volksrepublik China sowie Referenten aus 36 Ländern. Die Tagung, die bereits zum siebten Mal stattfindet, steht unter dem Motto »Der Marxismus im 21. Jahrhundert«. Der ehemalige Staatsratsvorsitzende der DDR und letzte Vorsitzende der SED, Egon Krenz, sprach in seinem Diskussionsbeitrag über Ursachen und Lehren aus dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus in Europa. Außerdem nehmen der ehemalige DDR-Botschafter in China, Rolf Berthold, sowie Michael Brie von der Rosa-Luxemburg-Stiftung an der Veranstaltung teil. (jW)

Mehr aus: Ausland