Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.10.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Bilder der Angst«: Tanztheater »Diyar Dance Theatre« aus Palästina. Heute, 19.10., 19 Uhr, Taeter-Theater, Landfriedkomplex, Bergheimerstr. 147, Heidelberg. Eintritt zwölf/acht Euro. Veranstalter: Palästina/Nahostinitiative und AG Palästina/Israel der GEW Rhein-Neckar-Heidelberg

»Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten«. Vortrag und Diskussion mit Christian Artner-Schedler (Referent für Friedensarbeit, Pax Christi Augsburg). Heute, 19.10., 19.30 Uhr, VHS Kaufbeuren, Spitaltor 5, Kaufbeuren. Veranstalter: Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren und Ostallgäu und Kaufbeurer Initiative für Frieden, Internationalen Ausgleich und Sicherheit (KIFIAS)

Notruf aus den Krankenhäusern – Kampf um mehr Personal. Eine Hamburger Krankenschwester berichtet über den Kampf der Kolleginnen und Kollegen in Berlin und Hamburg. Roter Stammtisch der DKP Wandsbek. Heute, 19.10., 19 Uhr, im Brakula in den Ersatzräumen hinter der Post, Bramfelder Dorfplatz 2a, Hamburg

»Kuba – Aufbruch oder Abbruch?« Lesung mit Volker Hermsdorf und Hans Modrow im Rahmen der Gegen-Buch-Masse. Donnerstag, 20.10., 20 Uhr, Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5, Frankfurt am Main. Infos: www.fgbrdkuba.de

»Paris rebelle – zwischen Rechtsruck und Revolte«. Dokumentation über das Gedenken an den von Nazis ermordeten Antifaschisten Clément Méric, den französischen Ausnahmezustand und seine Auswirkungen auf den politischen Aktivismus. Donnerstag, 20.10., 19.30 Uhr, Soziales Zentrum, Josefstr. 2, Bochum

Mehr aus: Feuilleton