Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.10.2016, Seite 7 / Ausland

Thailand: Repression nach Tod des Königs

Bangkok. Nach dem Tod von König Bhumibol am Donnerstag ist es am Wochenende in Thailand zu Übergriffen auf Menschen gekommen, die angeblich nicht gebührend trauern. Eine Frau wurde auf Koh Samui von einer aufgebrachten Menge gezwungen, vor dem Königsporträt niederzuknien, berichteten Medien. Gegen sechs Thailänder werde wegen Majestätsbeleidigung ermittelt, sagte ein Mitarbeiter des Regierungschefs am Montag. Der weitgefasste Tatbestand der Majestätsbeleidigung kann in Thailand mit bis zu 15 Jahren Haft geahndet werden. Auch mangelnde Trauerbekundung kann zur Anzeige führen.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft