1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 18.10.2016, Seite 7 / Ausland

Donezk: Kommandeur durch Bombe getötet

Donezk. Ein führender Kommandeur der Streitkräfte der international nicht anerkannten »Volksrepublik Donezk« im Osten der Ukraine ist am Sonntag bei einer Bombenexplosion getötet worden. Arsenij Pawlow starb zusammen mit einem Leibwächter bei der Explosion eines Sprengsatzes in Donezk, wie ein Kämpfer seiner Einheit »Sparta« gegenüber AFP erklärte. Der Präsident der »Volksrepublik Donezk«, Alexander Sachartschenko, machte die ukrainische Regierung von Präsident Petro Poroschenko verantwortlich. »Poroschenko hat die Waffenruhe gebrochen und uns den Krieg erklärt«, so Sachartschenko. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland