1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 18.10.2016, Seite 1 / Ausland

Russland warnt vor neuen Sanktionen

Moskau. Russland hat im Fall neuer Sanktionen der USA wegen seines Vorgehens im Syrien-Krieg mit einer Reaktion gedroht. Die Antwort könne auch »asymmetrisch« und somit anders gelagert sein als mögliche Strafmaßnahmen gegen Russland, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Montag in Moskau. Damit bezog er sich auf Debatten in den USA über neue Sanktionen. Auf eine entsprechende Diskussion in Europa ging der Diplomat nicht ausdrücklich ein. Am Wochenende war eine Syrien-Konferenz mit zahlreichen Regionalmächten aus dem Nahen Osten weitgehend ergebnislos zu Ende gegangen. Rjabkow betonte, die Verhandlungen müssten fortgesetzt werden. Russland setze auch den bilateralen Dialog mit den USA über die Lage in Syrien fort, sagte er der Agentur Interfax zufolge. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland