Gegründet 1947 Dienstag, 31. März 2020, Nr. 77
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.10.2016, Seite 5 / Inland

Firmenchefs fahren meist »Dieselstinker«

Berlin. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert die Dienstwagenauswahl von Firmenchefs. Von den Unternehmen, die auf die Anfrage der Organisation reagierten, stellen die meisten ihrem jeweiligen Topmanager ein Dieselauto zur Verfügung, wie die Umwelthilfe am Mittwoch mitteilte. »Firmenchefs sollten sich bei der Wahl ihrer Dienstwagen von den überwiegend genutzten schmutzigen Dieselstinker-Limousinen endlich verabschieden«, verlangte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch. Lediglich vier Verantwortliche haben einen Dienstwagen gewählt, der weniger als 124 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer Fahrt produziert. (AFP/jW)

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!