Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.09.2016, Seite 7 / Ausland

Philippinen verteidigen Drogenpolitk

New York. Der philippinische Außenminister Perfecto Yasay hat am Samstag auf der UN-Generalversammlung die repressive Drogenpolitik seines Landes verteidigt. »Lasst uns den Herausforderungen in unserem Land so begegnen, dass wir unsere nationalen Ziele ohne unerwünschte Intervention erreichen können«, erklärte er. »Weder haben wir bisher noch werden wir jemals unserer Polizei erlauben, Menschen zu erschießen, die eines Drogenverbrechens verdächtigt werden«, sagte der Minister weiter. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hatte die Bevölkerung mehrfach zum Mord an Drogendealern und Süchtigen aufgerufen.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland