1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 24.09.2016, Seite 7 / Ausland

Taiwan: Doppelagent verurteilt

Taipeh. Wegen Spionage für die Volksrepublik China hat der Oberste Gerichtshof Taiwans am Donnerstag einen Doppelagenten zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein weiterer Spion, Lin Han, wurde wegen Verletzung des Geheimdienstgesetzes mit sechs Jahren Haft bestraft. Medienberichten zufolge wurde Wang vor rund 20 Jahren als Agent des taiwanischen Militärgeheimdienstes nach China geschickt – von dortigen Behörden dann aber als Agent rekrutiert. Demnach spionierte er ab 1995 zehn Jahre lang für China und gab geheime Informationen weiter. Wang rekrutierte wiederum im Jahr 2013 Lin. Das Verhältnis zwischen Beijing und Taiwan ist derzeit angespannt. Die Volksrepublik betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz. (AFP/jW)

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.