1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 24.09.2016, Seite 6 / Ausland

Südkorea: Vorerst keine Hilfen für Norden

Seoul. Südkorea will vorerst keine Nothilfe für Nordkorea leisten, obwohl dort wegen der schweren Überschwemmungen Ende August eine Katastrophe droht. Danach befragt, ob Seoul auf Hilfsappelle der UNO reagieren werde, sagte ein Sprecher des Vereinigungsministeriums am Freitag, er fürchte, dass diese Hilfe letztlich »umsonst« gegeben werde. Es bestehe die Gefahr, dass sich Nordkoreas Regierungschef Kim Jong Un die Hilfen für die Bevölkerung auf die eigenen Fahnen schreibe, erklärte er. Die UNO warnte am Dienstag vor einer Zuspitzung der Lage in den Hochwassergebieten. Demnach benötigen 140.000 Menschen dringend Hilfe. (AFP/jW)

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.