Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.09.2016, Seite 4 / Inland

Ostdeutschland holt wirtschaftlich auf

Berlin. Ostdeutschland holt bei der Wirtschaftskraft weiter gegenüber dem Westen auf, liegt 26 Jahre nach Anschluss der DDR aber immer noch um mehr als ein Viertel unter dem Niveau der alten Länder. Das geht nach Angaben der Schweriner Volkszeitung (Montag) aus dem Jahresbericht der Bundesregierung zur Deutschen Einheit hervor, der an diesem Mittwoch vom Bundeskabinett beraten wird.

Demnach stieg das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner von 1991 bis 2015 von 42,8 auf 72,5 Prozent des Niveaus der westdeutschen Bundesländer. Die Pro-Kopf-Wirtschaftskraft sei damit in Ostdeutschland aber immer noch rund 27,5 Prozent niedriger als in Westdeutschland. (dpa/jW)

Startseite Probeabo