Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. April 2024, Nr. 90
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 13.09.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

ABN Amro streicht ­Hunderte Stellen

Amsterdam. Bankenkrise konkret: Die niederländische Großbank ABN Amro hat sich einen Kürzungskurs verordnet und setzt dabei auf einen drastischen Jobabbau. Zwischen 975 und 1.375 Stellen würden bis 2020 wegfallen, teilte das Institut am Montag mit. Damit könnten bis zu gut sechs Prozent der insgesamt 22.000 Mitarbeiter betroffen sein, die das Institut Ende 2015 beschäftigte. ABN-Chef Gerrit Zalm schrieb seiner Belegschaft, die Jobs würden in sämtlichen Abteilungen abgebaut, und weitere Stellenstreichungen könnten nicht ausgeschlossen werden. ABN Amro will die Betriebskosten senken. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit