Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.09.2016, Seite 2 / Ausland

Explosionen in Iraks ­Hauptstadt Bagdad

Bagdad. Explosionen haben Medienberichten zufolge am Freitag morgen die irakische Hauptstadt Bagdad erschüttert. Es seien mindestens zehn Menschen verletzt worden, berichtete die Nachrichtenseite Almada Press unter Berufung auf einen Mitarbeiter des Innenministeriums. Ob bei den Explosionen Menschen getötet wurden, war zunächst unklar. Eine offizielle Bestätigung gab es bislang nicht. Bagdad war in den vergangenen Monaten Ziel einer Welle von Bombenattentaten der Terrormiliz »Islamischer Staat«. Allerdings handelte es sich meist um Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürteln oder in Autos, die die Anschläge verübten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland