Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.08.2016, Seite 7 / Ausland

Polen kritisiert Berlin wegen Egoismus

Warschau. Polens Außenminister Witold Waszczykowski hat Deutschland vorgeworfen, in der Außenpolitik zu egoistisch vorzugehen. »Oft sehen wir die Absicht, ausschließlich das eigene Ziel zu verfolgen«, sagte Waszczykowski der Deutschen Presse-Agentur vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel am gestrigen Freitag in Warschau. »Natürlich hat dazu jedes Land das Recht, aber manchmal würden wir in bestimmten Angelegenheiten eine gewisse Kompromissbereitschaft erwarten.« Als Beispiel nannte er den geplanten Bau der Ostsee-Pipeline von Russland nach Deutschland. Das Projekt basiere nicht auf wirtschaftlichen Kalkulationen, sondern sei politisch motiviert, sagte der polnische Spitzendiplomat. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland